Erreichtes

März 2016:
Die Olywelt hat 400 Mitglieder und verfügt +über ein Kapital von 770.000€

Dezember 2015:
Eröffnung des Italienischen Restaurants ‚Tre Denari‘

Mai 2015:
Mieter für die vorgesehene italienische Gaststätte ist gefunden (Vater und Sohn Salvatore und Francesco Fragale).
Renovierung: Juni/Juli 2015. Eröffnung derzeit für Ende Juli, Anfang August vorgesehen.

August 2014:
Erwerb des Zweiten Objektes: Helene-Mayer-Ring 14 (Mr. Baker)

31.12.2012: Die Olywelt eG hat 310 Mitglieder und verfügt über ein Kapital von 486.000 Euro.
Die Mitgliederzahl hat sich verdoppelt, das Kapital verdreifacht.

2012: Erwerb des Restaurants Hongkong-City
Ein Jahr nach ihrer Gründung bzw. zweieinhalb Monate nach der Registrierung im Genossenschaftsregister erwirbt die Olywelt eG am 27.09.2012 ihr erstes Objekt: Das Restaurant Hongkong-City am forum1, dem zentralen Platz am Knickpunkt der beiden Ladenstraßenarme.

31.12.2011 Die Olywelt eG i.Gr. hat 151 Mitglieder und verfügt über ein Kapital von 162.000 Euro.

2011/2012: Gründung und Registrierung der Olywelt eG
Von Mitgliedern der Ladenstraßengruppe der EIG Einwohner-Interessen-Gemeinschaft e.V. wird am 08.08.2011 die „Olywelt eG i.Gr. (Genossenschaft in Gründung)“ ins Leben gerufen. Am 13.07.2012 wird sie ins Genossenschaftsregister des Amtsgerichts München eingetragen. Die ehemalige Ladenstraßengruppe der EIG firmiert nun als eigenständiges Unternehmen Olywelt eG.

2011: Farbanstrich der Säulen und Überbauwerke in der Ladenstraße
Nach der Sanierung versetzen die Wohnungseigentümergemeinschaften die Säulen und Überbauwerke in der Ladenstraße in ihr ursprüngliches Aussehen: Die Erbauer hatten die Betonträger in Grau belassen. Die irgendwann aufgetragene braune Farbe wird daher nun überstrichen. Das Bild zeigt den Blick auf das Ende des Ladenstraßendurchganges (Höhe Four-Points-Hotel).
Einiges bleibt noch zu tun, wie der Bodenbelag um die aufgenommene Säule kundtut. Klar ist jedoch sofort die deutliche Verbesserung der Ansicht.

2011: Sanierung der Ladenstraße mit neuem Bodenbelag
Aus der Konzeptstudie resultiert 2011 die Sanierung des Bodenbelages der Ladenstraße. Der verlegte Klinker ist nun feucht reinigbar. Das nachstehende Bild zeigt eine Voher/Nachheransicht der Ladenstraße (Standort: Zwischen Hypovereinsbank und Sportsbar).

 

2010: Konzeptstudie Ladenstraße
Die Olywelt (damals noch Ladenstraßengruppe der EIG Einwohner-Interessen-Gemeinschaft e.V.) initiiert mit Olympiadorf Betriebsgesellschaft (ODBG) und den Ladenstraßen-Wohnungseigentümergemeinschaften die Konzeptstudie des Architektenbüros Auer+Weber (beauftragt durch ODBG). Die Konzeptstudie gibt eine für alle Beteiligten eine Leitlinie vor, in welche Richtung sich die Olympiadorf-Ladenstraße schrittweise entwickeln soll.